Rio 2016: Österreichs erste Olympiamedaille

Der Bann der Olympiade 2016 in Rio ist gebrochen. Österreich hat seine erste Medaille. Das Nacra17-Team Thomas Zajac / Tanja Frank verteidigten im Medal Race ihren dritten Rang und holten Bronze für Österreich. Gefeiert wurde mit Coach Angelo Glisoni gleich noch am Boot. Der dritte Rang in Rio ist der größte Erfolg der beiden, bislang stand als Top-Ergebnis ein vierter WM-Rang 2016 in Clearwater zu Buche. Der Olympiasieg ging an Santiago Lange/Cecilia Carronza Sarroli aus Argentien vor Jason Waterhouse/Lisa Darmanin aus Austalien.

Der Nacra 17 ist ein Katamaran, der für leistungsorientiertes Segeln entworfen wurde. Der Wettkampf in dieser Klasse wird in Rio erstmals gemischt ausgetragen, mit je einem männlichen und weiblichen Besatzungsmitglied. Neu ist die Einführung gekrümmter Steckschwerter, die neben seitlicher Führung auch Auftrieb erzeugen und den Bootsrumpf aus dem Wasser heben. Durch den reduzierten Widerstand sind höhere Geschwindigkeiten mit dem Segler möglich.

Aktualisierung vom 20. August:

Die Bronzene bliebt Österreichs einzige Medaille bei der Olympia 2016 und belegt damit derzeit Rang 76 im Medaillenspiegel.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here