Conchita Wurst gewinnt für Österreich beim Eurovision Song Contest

Conchita Wurst Musik
ORF/Milenko Badzic)

Das ein Teilnehmer aus Österreich beim Eurovision Song Contest (ESC) im Finale mit dabei ist, ist auch schon wieder länger her. Dieses Jahr hat es Conchita Wurst aus Gmunden nach der Entscheidung im Halbfinale in das Finale am 10. Mai 2014 geschafft. Unter den Journalisten, die vom ESC berichten, lag Conchita Wurst bereits seit Tagen auf Platz 1. Und nach dem gestrigen Abend ist klar: Conchita Wurst hat für Österreich den Eurovision Song Contest 2014 in Kopenhagen gewonnen!

Conchita Wurst nach ihrem Song Contest Sieg

Ich bin sprachlos, mir fehlen die Worte. Mein großer Traum ist wahr geworden und das hätte ich nie zu träumen gewagt.

Damit wird der 60. Eurovision Song Contest im kommenden Jahr in Österreich ausgetragen.

Beim ESC-Finale gestern Abend in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen startete Conchita Wurst mit der Startnummer 11 und der Ballade „Rise Like A Phoenix„. Den letzten und bis vor dem gestrigen Abend auch einzigen Sieg Österreichs beim Eurovision Song Contest, schaffte Udo Jürgens im Jahr 1966 mit dem Lied „Merci Cherie“, auch heute noch ein bekanntes Lied in Österreich.

Die Songcontest-Gewinnerin setzte sich im Finale des Musikwettbewerbs mit 290 Punkten gegen 25 Nationen durch. Insgesamt erhielt sie beim Voting 13 x 12 Punkte (die Höchstwertung).  „Rise Like a Phoenix“ wurde von den anwesenden Medienvertretern aus ganz Europa zum besten Song des Contests gewählt. Den „Marcel Bezencon Award“, der kurz vor Beginn des Finales überreicht wurde, nahm stellvertretend ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner entgegen. ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz äußerte sich mit „Ein Zeichen für Toleranz und Akzeptanz in Europa“ dazu.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=SaolVEJEjV4&list=PLrMLyg9tDGAU3OjVm772TayaNi73doDct

Reaktionen und Stimmen zum Sieg

Bundespräsident Dr. Heinz Fischer gratulierte per Facebook:

Ich gratuliere Conchita Wurst zu ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest! Das ist nicht nur ein Sieg für Österreich, sondern vor allem für Vielfalt & Toleranz in Europa. Dass sie ihren Sieg all jenen widmete, die an eine Zukunft in Frieden & Freiheit glauben, macht ihn doppelt wertvoll. Ein schöner Tag für Österreich! Herzliche Gratulation!

Bundesminister Ostermayer:

Der erste Platz für Österreich beim Eurovision Song Contest ist der große Sieg von Conchita Wurst, aber auch ein Sieg Europas in Toleranz und Respekt. Ich gratuliere Conchita Wurst zu Ihrer Performance und dem ORF zur Entscheidung sie antreten zu lassen. Ich freue mich auf den Song Contest 2015 in Österreich.

Eva Glawischnig:

Meine allerherzlichste Gratulation an Conchita Wurst zum Sieg beim Eurovisions Song Contest. Ich gratuliere Conchita zur hervorragenden musikalischen Leistung und Performance und zum Mut einen anderen Lebensentwurf gewählt zu haben, allen Anfeindungen zum Trotz. Europa hat gestern diese Leistung und diesen Mut gewürdigt und ein Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz gesetzt. Österreich bist du großer Söhne und Töchter.

Radio FM4 auf Facebook:

Cordobart!

Conchita Wurst: Rise Like A Phoenix Musikvideo

httpvh://www.youtube.com/watch?v=dmPuY0wt_6k

Conchita Wurst über das Lied:

Rise Like a Phoenix‘ ist ein kraftvolles Lied mit einer starken Message, hinter der ich zu 100 Prozent stehe: Egal wie schwierig es ist, man kann aus diesen Zeiten lernen und wachsen.

Eine Frau mit Bart mein Song Contest?

Die Nominierung von Conchita Wurst zum Song Contest hatte ein nationales und internationales Medienecho hervor gerufen. Bereits ein Jahr zuvor war sie bei der österreichischen Vorentscheidung dabei und musste damals sehr knapp der Gruppe Trackshittaz den Vortritt lassen. Sie selbst steht für Werte wie Toleranz, Akzeptanz und Respekt vor dem anderen, Werte die auch heute noch immer keine Selbstverständlichkeit sind.

Song Contest Gewinnerin Conchita Wurst ist Tom Neuwirth

Conchita Wurst ist eine Kunstfigur, die reale Person dahinter heißt  Tom Neuwirth, der 1988 in Gmunden in Oberösterreich geboren wurde. Conchita Wurst verdankt ihre Geburt dem Umstand, dass Tom Zeit seines Lebens mit Diskriminierung zu kämpfen hatte. Als Resultat schuf Tom Neuwirth eine Frau mit Bart als auffälliges Statement und als Katalysator für Diskussionen über Begriffe wie „anders“ oder „normal“. Tom/Conchita sind der Meinung, dass jeder sein Leben so leben darf, wie er es für richtig hält und solange niemand dabei zu Schaden kommt.

Ergebnis vom ESC-Finale

Siegerin Conchita Wurst Eurovision Songcontest
Conchita Wurst – Siegerin beim Eurovision Songcontest 2014, Foto: Thomas Hanses (EBU)
  1. Österreich: 290 Punkte
  2. Niederlange: 238
  3. Schweden: 218
  4. Armenien: 174
  5. Ungarn: 143
  6. Ukraine: 113
  7. Russland: 89
  8. Norwegen: 88
  9. Dänemark: 74
  10. Spanien: 74

Eurovision Song Contest Finale: Startnummern vom 10. Mai 2014

  1. Ukraine: Marija Jaremtschuk mit Tick-Tock
  2. Weißrussland: Teo mit Cheesecake
  3. Aserbaidschan: Dilara Kazimova mit Start a Fire
  4. Island: Pollapönk mit No Prejudice
  5. Norwegen: Carl Espen mit Silent Storm
  6. Rumänien: Paula Seling & Ovi mit Miracle
  7. Armenien: Aram Mp3 mit Not Alone
  8. Montenegro: Sergej Ćetković Moj Svijet (Мој свијет)
  9. Polen: Donatan & Cleo mit My Słowianie (We Are Slavic)
  10. Griechenland: Freaky Fortune feat.Risky Kidd mit Rise Up
  11. Österreich: Conchita Wurst mit Rise Like a Phoenix
  12. Deutschland: Elaiza mit Is It Right
  13. Schweden: Sanna Nielsen mit Undo
  14. Frankreich: TWIN TWIN mit Moustache
  15. Russland: Tolmatschowa-Schwestern mit Shine
  16. Italien: Emma Marrone mit La mia città
  17. Slowenien: Tinkara Kovač mit Round and Round
  18. Finnland: Softengine mit Something Better
  19. Spanien: Ruth Lorenzo mit Dancing in the Rain
  20. Schweiz: Sebalter mit Hunter of Stars
  21. Ungarn: Kállay-Saunders mit Running
  22. Malta: Firelight mit Coming Home
  23. Dänemark: Basim Cliché mit Love Song
  24. Niederlande: The Common Linnets mit Calm After the Storm
  25. San Marino: Valentina Monetta mit  Maybe
  26. Vereinigtes Königreich: Molly mit Children of the Universe

Foto: ORF/Milenko Badzic

Links:

Eurovision Song Contest

Songcontest 2014 verpasst? – Das Finale auf der Mediathek vom ORF zum Nachsehen

Information about Conchita Wurst for English visitors:

When it was announced that Conchita Wurst would be representing Austria at the next Eurovision Song Contest, the national and international media coverage was overwhelming. A 
bearded woman at the song contest? But Conchita Wurst is far more than that! She participated last yearin the Austrian pre-selection round, finally losing to Trackshittaz by the smallest possible
margin, with 49:51 votes. Wurst has repeatedly demonstrated her vocal abilities in various Austrian TV talent shows, where she consistently made it into the finals with the audience vote. And Conchita Wurst also stands for values such as tolerance, acceptance and respect for people who are different – values which are still anything but a matter of course in our modern world.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here