Mans Zelmerlöw (Schweden) gewinnt Eurovision Song Contest 2015

Foto: ORF/Thomas Ramstorfer.

Nach dem internationalen Voting von Zusehern aus Europa und Australien gewinnt Mans Zelmerlöw aus Schweden den Euro Vision Song Contest 2015 in Wien. Als Intro vor dem Auftritt der jeweiligen SängerInnen wurden mit diesen Szenen aus Österreich gezeigt. Graz war mit einer Präsentation von Lena Hoschek vor dem Lied von Georgien vertreten.

Für Österreich gingen die Makemakes mit Startnummer 14 ins Rennen, gingen aber ebenso wie Deutschland mit 0 Punkten leer aus. Conchita Wurst, Gewinnerin des vorjährigen Song Contests eröffnete die Veranstaltung mit der offiziellen Hymne „Building Bridges“. Darüber hinaus war sie an diesem Abend Moderatorin im Green Room. Während des Votings war lange kein Favorit zu erkennen. Zum Ende war aber der Sieg von Schweden, es ist der sechste in der Geschichte des Song Contests, aber bereits sehr klar.

Schwedens Beitrag:

httpvh://www.youtube.com/watch?v=5sGOwFVUU0I

Österreichs Beitrag:

httpvh://www.youtube.com/watch?v=-f993p0CAV8

Ergebnisse des Eurovision Song Contest 2015

  1. Schweden 365 Punkte
  2. Russland 303 Punkte
  3. Italien 292 Punkte
  4. Belgien 217 Punkte
  5. Australien 196 Punkte

Die ganze Eröffnung zum Ansehen auf orf.at

Guinness-Weltrekord

Der „Eurovision Song Contest“ hat mit seinem gestrigen 60. Jubiläum als größter TV-Unterhaltungsevent der Welt, die Guinness-Weltrekord-Auszeichnung für den am längsten laufenden jährlichen TV-Musik-Wettbewerb erhalten.

Fotocredit: ORF/Thomas Ramstorfer

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here