Paket in Österreich versenden: Preisvergleich der AK

Wie viel der Versand von Paketen innerhalb von Österreich kostet, hat die Arbeiterkammer in einem Preisvergleich erhoben. Vergleichen wurden die Preise der Österreichischen Post, DHL Austria, Hermes und GLS sowohl mit Standard-Versand als auch per Express-Zustellung. Gerade vor Geburtstagen, Ostern und Weihnachten werden Geschenke gerne als Paket verschickt und wer dabei sparen will, sollte diese rechtzeitig verschicken. Die Preise für Express-Pakete sind nämlich deutlich teurer.

Standard-Versand vs. Express-Paket

Der Standversand kostet bei einem 1,5 Kilogramm schweren Paket in Österreich zwischen 3,5 und 5,1 Euro. Rund 21 Euro kostet dagegen ein Paket express mit DHL Austria, damit es am nächsten Tag beim Empfänger ankommt. Die Österreichische Post verlangt als günstigste Anbieter dafür 8,90 Euro wenn es mit einer online-Paketmarke bei Zustellung am nächsten Werktag verschickt wird. Ist man auf einen besonders schnellen Versand nicht angewiesen und das Paket kann drei Tage unterwegs sein, spart hier bei der Wahl eines Standard-Versands.

Anbieter Standard Express
Österreichische Post
(per Online erstellter Parketmarke, Preis je Größe, Gewicht max. 31,50 kg)
3,9 € 8,9 €
Österreichische Post
(Am Postschalter aufgegeben, Preis richtet sich Gewicht)
4,6 € 9,92 €
Hermes
(Online Paketschein ausfüllen, ausdrucken und im Shop abgeben)
3,8 €
Hermes
(Paketschein im Shop ausdrucken)
4 €
MBE Versand
(Online ausfüllen)
5,1 € 13,2 €
GLS
(Preis je nach Paketgröße)
3,8 €
DHL
(Online frankieren, für Privatkundenpaket bis 20 kg, Berechnung nach Maßen, Aktionspreis)
3,5 € 20,96 €

Paket per Express ins Ausland schicken

Pakete ins Ausland schicken ist bereits deutlicher teurer als der Versand im Inland. Beispielsweise kosten Standard-Pakete nach Italien zwischen 11,8 Euro und 29,40 Euro bei einem 1,5 Kilogramm schweren Paket. Noch teurer wird es per Express ins Ausland zu schicken. Bis zu 123 Euro sind hier für 2,5 Kilo Pakete express nach Italien zu zahlen.
Laut dem Preisvergleich der Arbeiterkammer ist auch in dieser Gewichtsklasse die heimische Post bei einer Express-Lieferung mit online erstellten Paketmarken am günstigsten.

Komplizierte Tarife – Vergleich beim Versand zahlt sich aus

Den günstigsten Preis für das Verschicken eines Pakets bei den verschiedenen Anbietern zu finden gestaltet sich oft als sehr kompliziert. Die Transportunternehmen unterscheiden für die Berechnung der Kosten für den Versand prinzipiell nach Gewicht und Größe eines Pakets.
Quelle: stmk.arbeiterkammer.at

1 Kommentar

  1. Als Konsument wird es mir leider bei den unterschiedlichen Anbietern (Post, DHL etc) leider sehr schwer gemacht die Preise für den Paketversand ganz einfach zu vergleichen. Ich wollte einen Kinderwagen versenden und muss dann je nach Anbieter die Abmessungen, Gewicht und manchesmal die Form angeben – Das ist alles kompliziert und wenn ich prüfen will, wer am günstigsten ist brauche ich dafür viel Zeit. Habe durch eine Internetsuche einen Dienst gefunden, wo man einfach selbst vergleichen kann. Der heisst Paketcheck und ich war erstaunt, wie viel Geld man da sparen kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here